Kohle Protest

Erfolge für Kohlekraftwerksgegner

Seit 2007 wurden bereits 19 neue Kohlekraftwerke verhindert. Bei vielen Projekten wurden die Investitionen in flexible, umweltfreundlichere Gaskraftwerke und erneuerbare Energien umgelenkt.

 

 

In den letzten Jahren konnten in Deutschland erstaunliche Erfolge beim Klimaschutz erzielt werden. Seit 2007 mussten 19 Steinkohlekraftwerksprojekte mit einer Gesamtkapazität von 18.900 Megawatt (MW) wieder abgeblasen werden. Dem Klima blieben damit Emissionen in Höhe von 106 Millionen Tonnen CO2 im Jahr erspart.  Seit der Post-Fukushima-Kehrtwende der Merkel-Regierung Mitte 2011 wurden allein vier Steinkohlevorhaben gecancelt, um die viele Jahre lang heftige politische Auseinandersetzungen tobten. Der starke Protest verzögerte die Planungsprozesse für die Kohlemeiler so lange, bis die veränderten energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen den Projekten endgültig den Gar ausmachten Inzwischen ist auch der Energiebranche klar, dass neue Steinkohleblöcke in Deutschland wirtschaftlich keinen Sinn mehr machen.

Protest lohnt sich!

Berliner feiern das Ende der Vattenfall-Kohlepläne

Diese Erfolge für den Klimaschutz sind der Verdienst von vielen Menschen, die sich zum größten Teil über Jahre hinweg ehrenamtlich und hartnäckig gegen die klimafeindlichen Planungen zur Wehr gesetzt haben.

>> Klicken Sie im Menü links auf die einzelnen Standorte und erfahren Sie mehr über die spannenden Erfolgsgeschichten verhinderter oder gestoppter Kohlekraftwerksplanungen


Kohle-Karte
KONTAKTINHALTIMPRESSUM